MSC-Motorsportler bei Rallyes erfolgreich
5.07.06 07:50
Alter: 16 yrs


VON: MARCO






Am vergangenen Wochenende fand in Liebenau (Nienburg/Weser) die Rallye-Doppelveranstaltung 41. Visselfahrt und 15. Rallye Buten un Binnen statt. An dieser Rallye nahmen über 100 Starter aus dem gesamten Bundesgebiet teil. Zu dieser in Niedersachsen einmalig anspruchsvollen Strecke mit ihren zahlreichen Kurven durch Wälder und an Hauswänden vorbei gesellte sich auch noch herrliches Sommerwetter, was den Teams in den Fahrzeugen den Schweiß auf die Stirn trieb.

Unter den Startern waren auch wieder drei Mitglieder des MSC Knesebeck, um mit ihren Fahrzeugen in den unterschiedlichsten Wertungsklassen auf Bestzeitenjagd zu gehen. Neben Ingo Höppner (Hankensbüttel) mit Co Norman Thobe aus Bremervörde im Youngtimer Porsche 924 gingen auch die Titelfavoriten Guido Imhoff mit Co Sebastian Walker (Westerbeck) mit ihrem Golf 3 KitCar an den Start. In der seriennahen Klasse wagten sich Marco Laeseke (Wittingen) und Beifahrer Patric Treder (Fallersleben) im BMW 318 is auf die sehr anspruchsvollen Wertungsprüfungen. Neben den genannten Teilnehmern vertrat Thomas Averbeck (Boitzenhagen) als Technischer Kommissar die MSC-Fahnen.

Die am Vormittag gestartete Visselfahrt wurde für alle Teams zum ersten Härtetest. Während die Strecke für die vorne gestarteten Teilnehmer noch frei und gut zu befahren war, mußten sich die hinteren Startnummern durch ausgefahrene Kurven sowie Sand und Schotter auf den Beton- und Asphaltwegen kämpfen. Als oberste Priorität wurde bei den meisten Teams „Ankommen“ ausgegeben.

Dieses Ziel gelang bei der Visselfahrt allen drei MSC-Mitgliedern. Das Team Imhoff / Walker wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und holte sich Gesamtplatz 2. Dieses hervorragende Ergebnis bedeutet gleichzeitig Platz 2 in der Gruppe und Klasse. Ebenfalls zweite Plätze in Gruppe und Klasse der Youngtimer konnte die Porschecrew Höppner / Thobe verbuchen. Mit einem sauberen Fahrstil gelang der Gesamtplatz 32. Die BMW-Treter Laeseke / Treder erreichten mit vorsichtiger Fahrweise Gesamtplatz 74 und in der Klasse Platz 10. Insgesamt gingen bei der Visselfahrt 103 Teilnehmer an den Start von denen 84 das Ziel erreichten.

Nachmittags wurde zur Aufholjagd bei der Rallye Buten un Binnen geblasen. Hier starteten noch 91 Teilnehmer, die bis zum Zieleinlauf auf 70 dezimiert wurden. Unter den ausgefallenen Teams erwischte es leider auch Laeseke / Treder. Nach einem Ausrutscher, der von einer massiven Kiefer gestoppt wurde, zwang ein verbogener Querlenker zur Aufgabe.

Das Porscheteam Höppner / Thobe konnte sich trotz immer schwieriger werdenden Bedingungen noch weiter steigern und erfuhr sich seinen ersten gemeinsamen Klassen- und Gruppensieg. Dies reichte für den 24. Gesamtrang.

Eine weitere Leistungssteigerung konnten ebenfalls Imhoff / Walker erzielen: Gesamtsieg!

Durch diese erfolgreichen Plazierungen haben alle drei MSC-Mitglieder wertvolle Punkte für ihre jeweiligen Meisterschaften (z.B. Welfenpokal, Heide-Oste-Pokal für Youngtimer) eingefahren.

Während für I. Höppner und M. Laeseke die Sommerpause beginnt und erst Ende August endet, wollen S. Walker und sein Fahrer G. Imhoff am kommenden Wochenende bei der Vogtland-Rallye in Plauen wieder eine vordere Plazierung einfahren.

 






Dateien:
ise_news_120706.pdf

<- Zurück zu: News-Archive